Sonntag, 29. August 2010

Taschentuch Box


Taschentuch Box



Man braucht:

für das Boden/Seiten/Deckelteil:

2 x Pappe 12,5 cm x 7 cm

1 x Pappe 12,5 x 5 cm als Seitenstreifen

für die Innenbox:

Pappe 16 cm x 21,5 cm


Zum Bekleben:

schönes Papier (etwas stabileres), oder Tapete:

so ca. 22,5 cm x 15,5 cm

für die innenseite:

etwas stabileres Papier 19 x 11 cm.

für die Innenbox:

ein Streifen 8 cm x 2 cm





Die Pappe für das Außenteil wie folgt aufkleben:



dabei zwischen den stücken ca. 2mm Platz lassen.


Während der Leim trocknet, kann schon mal die Innenbox gebastelt werden.

Dafür nehmen wir unser Pappstück 16 cm x 21.5 cm.

Auf der Längstseite zeichnen wir eine linie bei 5 cm und bei 16,5 cm.



Dann drehen wir das gute Stück und zeichnen eine Linie bei 5,00 cm und bei 11 cm ein.



Ich zieh die Linien dann immer noch mit einer alten Stricknadel nach, so lassen sie sich einfacher falten.

Die roten Linien werden eingeschnitten.




Dann leim auf die Laschen...und zusammenkleben.



Während der Leim trocknet, können wir uns wieder dem Außenteil widmen.


Wir kleben die Ränder um, und bekleben die Innenseite.



Vorsichtig die Rillen nachfahren, solange der Leim noch feucht ist.
Dann spannt das Papier nach dem Trocknen nicht so, und wirft keine Falten.




Wenn man die Innenbox bekleben möchte, nimmt man sich jetzt den 8 cm x 2 cm Streifen.


Ich lass immer einen Rand von 1,5 cm an beiden Seiten
der dann nach innen bzw. nach unten umgefalzt wird.


Wenn der Streifen nicht komplett um die Innenbox reicht, ist es auch nicht schlimm.

Denn eine Seite wird eh am Außenteil befestigt. ;-)

Wem das zu knapp wird, kann den streifen selbstverständlich auch länger machen.



Nun bestreichen wir den Boden der Innebox, und kleben diese auf eine Seite das Außenteils fest.
Richtig bis an den Falz ran.



Dann die Box zuklappen, und mit etwas beschweren, und den Leim trocknen lassen.



Das wird dann mit der Seite wiederholt.

Und wenn man sich diese Schritte vereinfachen möchte, kann man auch doppelseitiges
Klebestreifen nehmen. ;-)

Und fertig ist die Box.


Dann kann sie noch dekoriert werden.

Nicht wundern warum diese hier offen steht, ich hab normalen flüßigen Papierkleber benutzt.
Mit Holzleim oder Buchbinderleim geht es besser.
Und wenn man es wärend des trocknens noch beschwert, lässt dies auch nach.

Wenn noch Fragen bestehen, fragt einfach.

Viel Spaß beim Nachwerkeln wünscht

Schwarzbluete






Kommentare:

  1. Ne ganz tolle Anleitung. Hab auch schon einiges
    mit Graupappe versucht, aber mit dieser Anleitung
    bekomme ich es hoffentlich auch mal richtig
    gut an. Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke!!!
    LG
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Anleitung, vielen Dank dafür.
    Werde mich gleich mal als Verfolger eintragen.
    Kreative Grüße Mel

    AntwortenLöschen
  3. Einfach Klasse gemacht...thja frau hat immer Ideen....ich bin so begeistert das ich auch mal machen werde....einfach und schön ;-)
    Alles Gute,Laura aus Köln

    AntwortenLöschen
  4. ich wünschte ich wäre mit deinen talent gesegnet

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee, fantastisch umgesetzt! Viel besser als ein Kauf. Das muss/werde ich mir mal merken. Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen