Mittwoch, 4. August 2010

Bildertransfer mit Folie



Diese Idee hab ich irgendwann irgendwo im Weiten des Netzes gefunden.

Heute hab ich sie einfach getestet.

Und nun möchte ich euch zeigen wie es geht.

Ihr braucht:


Schere,
Buchfolie oder durchsichtigen breiten Klebestreifen
Wasser
was zum rubbeln, z.b. Falzbein

und ein Motiv.

am besten aus einer Zeitschrift oder Werbeprospekt.
Mit Laserdrucker ausgedruckte Motive sollen auch gehen, konnte ich aber nicht testen.

Aber mit normalen Tintenstrahldrucker geht es nicht.


Schritt 1:

Ihr schnippelt euch das bild zurecht, und ein Stücken Buchfolie.

Dann klebt ihr da bild mit dem Motiv auf die Klebefläche.



Schritt 2:

Jetzt umdrehen und ordentlich über die Folie reiben. Damit sich die Farbe mit dem Kleber der Folie verbindet.

Schritt 3:

Nun wieder umdrehen, und das Papier schön mit Wasser einsprühen.
ggf. etwas weichen lassen.


Schritt 4:

Nun vorsichtig mit dem Finger drüberreiben, das Papier muss sich leicht ablösen.
Wenn nicht nochmal Wasser drauf.

Auf keinen Fall kratzen. So geht auch die Farbe wieder ab!!


immer weiter schrubbeln



Das macht ihr solange bis noch nur die Farbe übrig ist.

Taaadaa :


Viel Spaß beim Nachmachen wünscht

Kommentare:

  1. waahhh wie genial....
    sobald ich mal wieder etwas nähruhe habe,muss ich das definitiv testen

    AntwortenLöschen
  2. Toller Workshop!! HErzlichen Dank dafür. Das wollte ich auch schon längst mal ausprobieren, und werde dies bald tun mit deiner Anleitung.
    Herzliche Grüsse von
    Karina

    AntwortenLöschen